Christchurch (dpa) - Der Attentäter von Christchurch ist am Donnerstag zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Eine Möglichkeit auf vorzeitige Entlassung gebe es nicht, teilte Richter Cameron Mander im Gericht der neuseeländischen Stadt mit. Brenton Tarrant hatte im März 2019 zwei Moscheen angegriffen und 51 Menschen getötet.

© dpa-infocom, dpa:200827-99-323134/1