Washington (dpa) - Das Startverbot für Boeings Unglücksflieger 737 Max ist nach rund 20 Monaten aufgehoben worden. Voraussetzung dafür ist unter anderem die Installation einer neuen Steuerungssoftware an den Flugzeugen, wie die US-Flugaufsicht FAA am Mittwoch in Washington mitteilte.

© dpa-infocom, dpa:201118-99-376480/1