Ostrava (dpa) - Die deutschen Eishockey-Junioren haben bei der U20-Weltmeisterschaft einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt getätigt.

Der Aufsteiger um den erneut überzeugenden Kapitän Moritz Seider gewann das zweite Gruppenspiel in Ostrava gegen Gastgeber Tschechien knapp mit 4:3 (2:1, 1:0, 1:2) und hat damit den ersten WM-Sieg seit knapp sechs Jahren gefeiert.

In der Gruppe B ist die Mannschaft von Junioren-Bundestrainer Tobias Abstreiter vor den noch punktlosen Russen nun gleichauf mit den Tschechen und Auftaktgegner USA (3:6). Der Tabellenletzte muss ein Abstiegsspiel gegen das schlechteste Team der Gruppe A bestreiten. Nächster Gegner ist am Montag (15 Uhr/Magentasport) WM-Favorit Kanada.

Die deutschen Talente begannen furios und lagen nach Toren von Lukas Reichel (2. Minute) von den Eisbären Berlin und Münchens John-Jason Peterka (8.) früh 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer der Tschechen durch Martin Has (17.) sah es durch den Doppelschlag des Schweden-Legionärs Dominik Bokk (34./48.) nach einem souveränen Erfolg aus. Jan Jenik (50.) und Libor Zabransky (53.) konnten schnell verkürzen, doch die DEB-Auswahl rettete den knappen Vorsprung über die Zeit.

Spielstatistik

Tabellen U20-WM

Deutscher WM-Kader

WM-Spielplan