Berlin (dpa) - Die ARD-Serien haben trotz schwächerer Resonanz auch kurz vor Weihnachten beim deutschen Fernsehpublikum die Nase vorn gehabt.

Die Kanzlei mit Sabine Postel und Herbert Knaup interessierte ab 20.15 Uhr 4,14 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 13,1 Prozent), die anschließende Krankenhaus-Soap In aller Freundschaft verbuchte mit ihrer Doppelepisode 4,82 Millionen (14,7 Prozent) und 4,72 Millionen (15,9 Prozent).

Gut lief es für Vox-Verhältnisse mit der Weihnachtskomödie Schöne Bescherung mit Chevy Chase, die 2,62 Millionen Menschen (8,2 Prozent) einschalteten.