Köln (dpa) - Für die Reality-Show-Darstellerin Daniela Katzenberger (34) waren die gemeinsamen Gesangseinlagen mit Lucas Cordalis (53) in der Show "The Masked Singer" eine Beziehungsprobe.

"Das größte Problem war, dass wir wirklich ein Paar sind. Wir waren nicht nur Arbeitskollegen wie Modern Talking damals", sagte Katzenberger der Deutschen Presse-Agentur. Wenn etwas schiefgegangen sei, habe man sich "auch mal gezofft". "Ich kann zum Beispiel keine zweite Stimme singen oder so. Und Lucas hat mir dann viel abverlangt, was das Singen betrifft." Auf der Bühne sei dann allerdings alles vergessen gewesen.

Das Promi-Paar hatte an der dritten Staffel der ProSieben-Show in Kostümen einer possierlichen Erdmännchen-Familie teilgenommen. Als Duo scheiterten die beiden erst in der Final-Show, wo sie ihre Masken ablegen mussten. Die gebürtige Pfälzerin ist auch für ihre unverstellte Art zu reden bekannt. Cordalis hat anders als seine Frau einen musikalischen Hintergrund: Er ist Musikproduzent und Sohn von Schlagerstar Costa Cordalis (1944-2019).

© dpa-infocom, dpa:201126-99-468559/2

Die Kandidaten der Herbst-Staffel 2020

Hintergrundinfos zu den Masken