Mainz (dpa) - Die Serie "Sløborn" um ein tödliches Virus auf einer Nordseeinsel wird mit einer zweiten Staffel fortgesetzt. Die Dreharbeiten fänden voraussichtlich im Frühjahr 2021 statt, teilte das ZDF mit.

Unter der Regie von Christian Alvart und Adolfo J. Kolmerer werden unter anderem wieder Wotan Wilke Möhring, Emily Kusche, Alexander Scheer und Annika Kuhl vor der Kamera stehen.

In der ersten Staffel beim Spartensender ZDFneo ging es darum, wie ein weltweit grassierendes Virus die fiktive deutsche Nordseeinsel "Sløborn" erreicht. Die Fortsetzung zeigt "eine Welt nach dem Zusammenbruch", wie es hieß: Bei der Evakuierung der Insel hat sich eine kleine Gruppe von Menschen versteckt. Doch für sie wird nun der Überlebenskampf immer härter, und die Grenzen von Moral und Menschlichkeit treten zutage.

Die erste Staffel erzielte nach ZDF-Angaben seit der Onlinestellung im Juli insgesamt 6,36 Millionen Sichtungen. Damit sei "Sløborn" die erfolgreichste ZDFneo-Serie in der ZDF-Mediathek. Die ersten acht Folgen stehen dort noch bis 21. Januar 2021 zur Verfügung.

© dpa-infocom, dpa:201126-99-476560/3

ZDFmediathek