Berlin (dpa) - Das ZDF hat mit dem "Spreewaldkrimi" am Montagabend die höchste Quote zur besten Sendezeit erzielt. Um 20.15 Uhr schalteten 6,66 Millionen Zuschauer ein. Das entspricht einem Marktanteil von 20,3 Prozent.

Dahinter lag der Kölner Privatsender RTL mit der Quizshow "Wer wird Millionär?" - das interessierte 4,45 Millionen (13,8 Prozent). Nach einer Sondersendung zur Corona-Krise strahlte das Erste eine Natur-Doku über die Wolga aus. 3,33 Millionen (10,1 Prozent) wollten das sehen.

Sat.1 zeigte die Show "111 verrückte Quarantäne-Knaller!" und verbuchte damit 1,36 Millionen (4,1 Prozent). Vox erreichte mit der Show "First Dates Hotel" 1,27 Millionen (3,9 Prozent). Kabeleins strahlte den Film "X-Men: Erste Entscheidung" aus und zog damit 1,01 Millionen (3,3 Prozent) an. Die Sitcom "Young Sheldon" auf ProSieben kam auf eine Million (3 Prozent). RTLzwei erreichte mit der Dokusoap "Clever wohnen" 780.000 (2,4 Prozent).