Berlin (dpa) - Passend zur Berlinale ermittelten die Berliner "Tatort"-Kommissare diesmal auf dem Filmfestival.

Die Einschaltquote stimmte: Im Schnitt 10,23 Millionen Zuschauer verfolgten im Ersten den ungewöhnlichen Fall, bei dem Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) erst den abgeschnittenen Finger einer Frau ins Kommissariat geschickt bekommen und kurz darauf die zugehörige Leiche entdecken. Aber nicht nur das: Der Mörder scheint dem Drehbuch eines Films zu folgen, der auf der Berlinale Weltpremiere hat. Der Marktanteil lag bei starken 27,3 Prozent.

Damit hatte die neue "Tatort"-Folge mit dem vielsagenden Titel "Meta" am Sonntagabend von 20.15 Uhr an mit weitem Abstand die besten Werte. Die "Tagesschau" im Ersten direkt davor kam auf 7,86 Millionen Zuschauer (22,3 Prozent). Das ZDF zeigte von 20.15 Uhr an die TV-Komödie "Chaos-Queens: Einbrecher und andere Unschuldslämmer" mit Margarita Broich. Das interessierte 4,39 Millionen Zuschauer (11,7 Prozent). Noch deutlich mehr Zuschauer gab es bereits tagsüber bei den Live-Übertragungen der Olympischen Spiele aus Südkorea mit Spitzenwerten von durchschnittlich 6,76 Millionen ab 12.15 Uhr - und einem Marktanteil von 37,4 Prozent.

RTL zeigte zwei Wochen nach dem Finale in Australien ab 20.15 Uhr "Das Nachspiel" zur Dschungelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Das interessierte immerhin noch 3,32 Millionen Zuschauer (9,5 Prozent). Auf Sat.1 sahen im Schnitt 2,55 Millionen (8,0 Prozent) die neue Folge der Castingshow "The Voice Kids" und auf ProSieben 2,21 Millionen (6,4 Prozent) die Agentenfilm-Persiflage "Codename U.N.C.L.E".

Auf Vox interessierten sich 1,77 Millionen (5,9 Prozent) für die Kochduell-Show "Kitchen impossible", auf RTL II 0,98 Millionen (3,0 Prozent) für den Abenteuerfilm "Blood Diamond" und auf ZDFneo 0,80 Millionen (2,1 Prozent) für den Krimi "Bella Block: Falsche Liebe" mit Hannelore Hoger.

Im Jahresschnitt 2018 liegt das ZDF unter den deutschen Fernsehsendern bislang mit einem Marktanteil von 14,3 Prozent vorn. Es folgt das Erste mit 12,7 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 9,3 Prozent. Dahinter liegen Sat.1 (5,7 Prozent), Vox (4,8 Prozent), ProSieben (4,0 Prozent), Kabel eins (3,3 Prozent), ZDFneo (3,1 Prozent) sowie RTL II (3,0 Prozent) und Super RTL (1,7 Prozent).

Tatort: Meta

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Das Nachspiel

Chaos-Queens