Tangerhütte (vs) l Die Tangerhütter Feuerwehr wurde am 2. Juli kurz nach 22 Uhr alarmiert, dass der Triebwagen eines Güterzugs Flüssigkeit verlor. Der Zug kam aus Richtung Stendal und stand auf Gleis 3 in der Nähe des alten Bahnhofs. Auf diesem werden keine Personen befördert, dennoch veranlasste der Bahnmanager die Sperrung der gesamten Strecke.

Zehn Kameraden rückten in zwei Fahrzeugen aus. Die Untersuchung ergab, dass Kühlflüssigkeit aus dem Maschinenraum austrat. Die bereits entwichene Flüssigkeit wurde über Schuttmulden aufgefangen und in Kanister abgefüllt, die im Maschinenraum mit einer Handpumpe beseitigt, um sie am weiteren Austritt zu hindern.

Ein Teil der Strecke konnte während der Arbeiten wieder freigegeben werdem, Züge durften im Schritttempo vorbeifahren. 23:55 Uhr war der Einsatz beendet, der Güterzug wurde mit einer Ersatzlok abgeholt.