Stendal (sw) l Ein Rauchmelder in einer Wohnung in der Grabenstraße schlug am Montag, den 29. Juli gegen 13:30 Uhr Alarm und benachrichtigte die Mieter, die sich gerade nicht im Haus befanden. Diese meldeten sich bei der Feuerwehr, die daraufhin mit vier Einsatzfahrzeugen ausrückte.

Beim Betreten der Wohnung stellte sich heraus, dass ein angelassener Herd einen Gegenstand in der Nähe entzündet hatte. Dies führte zu leichter Rauchentwicklung, das Abstellen des Herdes und Lüften der Wohnung machte Löscharbeiten aber unnötig, so Einsatzleiter Michael Geffers.