Ilsenburg l Beim Fußball-Landesligisten FSV Grün-Weiß Ilsenburg stellt sich das Trainerteam neu auf. Chris Heimlich, Konrad Babeczko und Artur Ceglarek nahmen ihre Arbeit am 1. Juli beim FSV auf.

Heimlich kommt vom SV Westerhausen

Das Trio ist bestens mit der Landesliga Nord vertraut, da alle für die Ilsenburger in der Nordstaffel selbst aktiv aufliefen. Heimlich wechselt vom Verbandsligisten SV 1890 Westerhausen zurück, wo der 32-Jährige als Co-Trainer tätig war.

Bei Babezko haben schwere Verletzungen dazu geführt, dass er jetzt auf der Trainerbank die Mannschaft unterstützen wird. Und auch Ceglarek hütete einige Jahre in Ilsenburg das Gehäuse.