Rom (dpa) - Die Rückkehr des schwedischen Fußballstars Zlatan Ibrahimovic zum AC Mailand rückt nun offenbar doch wieder in die Ferne.

Ibrahimovic sei eine "Option", sagte der technische Direktor des Serie-A-Clubs, Paolo Maldini, dem Sender Sky Sport. "Die Gespräche gehen weiter, aber es gibt auch andere Optionen. Je weiter es geht, desto schwieriger wird es." Ibrahimovic habe zuletzt Ende Oktober ein Match gespielt, für einen 38-Jährigen sei das "hart".

Zuletzt war spekuliert worden, Ibrahimovic solle ab Januar einen Fünf-Monats-Vertrag bei Milan bekommen. Dort hatte er von 2010 bis 2012 gespielt und einen seiner vier italienischen Titel gewonnen. Der ehemalige Stürmer der schwedischen Nationalmannschaft hatte Mitte November nach zwei Spielzeiten den US-Club Los Angeles Galaxy verlassen.

Aussagen auf Sky Sport, Italienisch