Reykjavik (dpa) - Der gesamte Mitarbeiterstab der isländischen Fußball-Nationalmannschaft muss in Quarantäne, darunter auch Nationaltrainer Erik Hamrén.

Grund dafür ist ein Corona-Fall bei einem Mitarbeiter im Hauptsitz des isländischen Fußballverbandes in Reykjavik, wie der Verband mitteilte. Die Spieler sind davon nicht betroffen.

Island spielt in der Nations League am 14. Oktober (20.45 Uhr) gegen Belgien. Es gebe derzeit keine Anzeichen, dass das Spiel nicht stattfinden könne, schrieb der Verband dazu.

© dpa-infocom, dpa:201013-99-931754/2