Madrid (dpa) - Der spanische Meister Real Madrid hat seinen zweiten Sieg in der Primera División geholt und gegen Real Valladolid knapp gewonnen.

Beim 1:0 (0:0) mussten die Königlichen aber bis zum Schluss um die drei Punkte zittern. Ohne den verletzten Nationalspieler Toni Kroos und den ebenfalls nicht spielfähigen Offensivmann Eden Hazard reichte Madrid bei der Partie auf dem eigenen Trainingsgelände am Ende aber der Treffer von Vinicius Junior aus der 65. Minute. Mit nun sieben Zählern hat das Team von Trainer Zinedine Zidane damit ebenso viele wie Tabellenführer FC Getafe und steht nur wegen der schlechteren Tordifferenz nicht an der Spitze der Liga.

Am 4. Spieltag war Lokalrivale Atletico Madrid zuvor nicht über ein 0:0 gegen Aufsteiger SD Huesca hinausgekommen. Auch Neuzugang Luis Suarez kam bei seinem Startelfdebüt nicht zu einem Treffer für Atletico. Der FC Villarreal gewann auch dank zweier Tore von Ex-BVB-Profi Paco Alcacer 3:1 (2:1) gegen Deportivo Alaves, im Tabellenkeller gewann Aufsteiger FC Elche beim SD Eibar 1:0 (0:0).

© dpa-infocom, dpa:200930-99-777783/2