Valencia (dpa) - Real Madrid hat in der spanischen Fußball-Meisterschaft vor dem Duell mit dem FC Barcelona ein glückliches Unentschieden gerettet, den Punktverlust des Erzrivalen aber nicht zum Sprung an die Tabellenspitze nutzen können.

Der Rekordmeister kam durch ein Tor in der Nachspielzeit noch zu einem 1:1 (0:0) beim FC Valencia und liegt damit weiter gleichauf mit Barcelona, das am Samstag mit einem 2:2 in San Sebastian zufrieden sein musste. Beide Teams treffen am Mittwoch beim Clásico in Barcelona aufeinander.

Den Führungstreffer für Pokalsieger Valencia erzielte Carlos Soler, der in der 78. Minute nach einem klugen Rückpass frei vor dem Real-Tor stand und vollendete. Karim Benzema erzwang in der fünften Minute der Nachspielzeit aus kurzer Distanz aber noch den glücklichen und stürmisch gefeierten Ausgleich für das Real-Team mit Toni Kroos.