Eibar (dpa) - Nach zwei Liga-Pleiten in Serie ist dem spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid in der Primera División wieder ein Sieg gelungen. Das Team von Weltmeister Toni Kroos gewann beim FC Eibar mit 2:0 (1:0).

Der Waliser Gareth Bale brachte die Königlichen im Estadio Municipal Ipurua in der 44. Minute per Kopf in Führung. Nach der Pause erhöhte Weltfußballer Cristiano Ronaldo durch einen umstrittenen Foulelfmeter (83.).

Nach dem 13. Spieltag liegt Real mit 27 Punkten nur auf Platz drei - sechs Zähler hinter Tabellenführer und Erzrivale FC Barcelona. Die Katalanen hatten am Samstag Real Sociedad San Sebastián mit 4:0 bezwungen. Mit 29 Punkten ist Atlético Madrid nach einem 1:0 gegen Espanyol Barcelona Tabellen-Zweiter.

Am vergangenen Wochenende war Real Madrid vom FC Barcelona daheim im Santiago Bernabéu mit 4:0 deklassiert worden.