Berlin (dpa) - Die Fußball-Topclubs Real Madrid und Paris Saint-Germain haben einen Torhütertausch perfekt gemacht.

Der 32-jährige Keylor Navas, Nationalkeeper von Costa Rica, wechselt vom spanischen Fußball-Rekordmeister zum französischen Team von Trainer Thomas Tuchel und erhielt dort einen Vierjahresvertrag, wie PSG bekanntgab. Im Gegenzug geht der 26 Jahre alte Alphonse Areola in die spanische Hauptstadt. Es gebe bei dieser Vereinbarung keine Kaufoption, der französische Weltmeister bleibe bis 2023 mit PSG verbunden.

Navas, der mit Real dreimal die Champions League gewann, hatte seinen Stammplatz an Belgiens Nummer eins Thibaut Courtois verloren. Hinter ihm wird Areola der neue Ersatzmann.

Erst am Wochenende zuvor war kurz vor Ablauf der Transferperiode klar geworden, dass der abwanderungswillige Offensiv-Star Neymar aus Brasilien zunächst weiter bei PSG bleiben wird.

Tweet Paris

Mitteilung Real Madrid