Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusen schwebt vor dem letzten Spiel der Gruppe E in der Champions League am Mittwoch gegen den FC Barcelona zwischen der Hoffnung auf den Einzug in das Achtelfinale und dem Bangen vor dem kompletten Europacup-Aus.

- Der Bundesliga-Werksclub muss gegen Barça, das als Gruppenerster feststeht, siegen. Im Parallel-Spiel müsste BATE Borissow bei AS Rom gewinnen oder ein Remis erreichen, damit noch das Erreichen der Runde der letzten 16 Clubs gelingt.

- Bei einem Erfolg der Italiener oder einem Unentschieden von Leverkusen gegen Barcelona würde Bayer in der Europa League weiterspielen.

- Ein komplettes Aus für Bayer ist nur möglich, wenn die Heimpartie gegen Barça verloren geht und Borissow in Rom siegt.

Der direkte Vergleich mit dem Titelverteidiger FC Barcelona gibt den Leverkusenern jedoch wenig Anlass zur Hoffnung: Von bisher sieben Champions-League-Duellen verlor Bayer sechs. Den einzigen Erfolg feierte der deutsche Club am 25. September 2001 (2:1).