Nyon (dpa) - Dem französischen Champions-League-Teilnehmer Stade Rennes droht wegen der Missachtung der Corona-Vorgaben eine Strafe.

Die Europäische Fußball-Union teilte mit, nach den Vorfällen im Königsklassen-Spiel am Dienstag gegen FK Krasnodar (1:1) ein Verfahren eingeleitet zu haben.

Die Rennes-Fans hatten während der Partie auf den teilweise eng besetzten Tribünen dicht an dicht gestanden und überschwänglich gemeinsam gejubelt. Entsprechend wirft die UEFA dem Club Verstöße gegen entsprechende Paragrafen im Corona-Protokoll für den Europapokal vor. Die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer des Verbands behandelt den Fall am 10. November.

© dpa-infocom, dpa:201021-99-27391/3

Seite der Stadt

Corona-Protokoll der UEFA