Dortmund (dpa) - Der Hype um die Darts-WM im Londoner Tempel "Ally Pally" hat auch die Fußballer von Borussia Dortmund erfasst.

Bei der "Dortmunder Darts Challenge" eiferten Mario Götze, Marcel Schmelzer und Tobias Raschl Stars wie Michael van Gerwen und Glen Durrant nach. Allerdings nicht mit Pfeilen, sondern mit Fußbällen. Diese blieben nach jeweils neun Schüssen aus unterschiedlichen Distanzen auf der an einem Lkw angebrachten riesigen Darts-Scheibe haften.

Der erst 19 Jahre alte Raschl zeigte dabei am meisten Talent: Mit 173 Punkten verwies er seine Vereinskollegen Schmelzer (163) und Götze (71) auf die Plätze. "Wir haben den Teppich ausgerollt für dich, damit du auch mal ein positives Erlebnis hast", scherzte Götze nach dem ungewöhnlichen Wettbewerb auf dem Trainingsgelände des Bundesliga-Vierten. Mit ähnlichen Formen von Fußball-Darts hatten zuvor auch schon Profis des FC Bayern und des FC Schalke für Aufmerksamkeit gesorgt.

Tweet Borussia Dortmund