Berlin (dpa) - Bei Fußball-Bundesligist Hertha BSC gibt es keine weiteren positiven Befunde auf das Coronavirus.

"Alle Tests unserer Spieler des Lizenzspielerkaders sowie des Trainer- und Funktionsteams sind negativ ausgefallen", teilten die Berliner mit. "Dennoch muss an der angeordneten zweiwöchigen Quarantäne bis Ende März festgehalten werden."

Drei Tage zuvor waren nach einem positiven Befund auf das Coronavirus bei einem Spieler Mannschaft, Trainer- und Funktionsteam unter eine zweiwöchige häusliche Quarantäne gestellt worden. Ursprünglich war für diesen Tag wieder eine Trainingseinheit angesetzt gewesen. Seitdem halten sich die Spieler individuell fit, mehrere Profis zeigten sich in kurzen Internetvideos auf Spinningrädern. Der positiv getestete Spieler, dessen Namen die Berliner nicht bekanntgaben, habe über die üblichen Symptome geklagt. Er sei dann umgehend von der Gruppe getrennt worden.

Während die Deutsche Fußball Liga zunächst bis zum 2. April die Spiele ausgesetzt hat, darf in Berlin bis zum 19. April nicht gespielt werden. Das hatte der Senat im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Coronavirus beschlossen.

Hertha-Tweet