Berlin (dpa) - Abwehrspieler Rafael Czichos vom 1. FC Köln hat im Meisterschaftsspiel bei Hertha BSC (5:0) eine Verletzung im Bereich der Halswirbelsäule erlitten. Das teilte der Club auf Twitter mit.

Der 29-Jährige soll die Nacht zur Sicherheit in einem Berliner Krankenhaus bleiben. FC-Geschäftsführer Horst Heldt hatte zunächst beim TV-Sender Sky von einer möglichen Halswirbel-Verstauchung gesprochen.

Czichos hatte nach einem Zusammenprall bei einem Kopfballduell minutenlang auf dem Rasen behandelt werden müssen. Er hatte zur Stabilisierung eine Halskrause angelegt bekommen und war umgehend ins Krankenhaus transportiert worden.

In der Pressekonferenz nach der Partie der Fußball-Bundesliga im Olympiastadion betonte Kölns Trainer Markus Gisdol, dass jeder in der Mannschaft zunächst geschockt gewesen sei und sie sich in der Pause vorgenommen hatten, auch für Czichos noch ein paar Prozentpunkte draufzulegen in der zweiten Hälfte und das Spiel zu gewinnen.

Details zum Spiel auf bundesliga.de