Leipzig (dpa) - Julian Nagelsmann hält auch einen Champions-League-Gewinn von RB Leipzig in Zukunft nicht für völlig ausgeschlossen.

"Grundsätzlich ist alles möglich im Fußball", sagte der Coach des sächsischen Fußball-Bundesligisten in einem Interview der "Bild"-Zeitung. "Es gibt ein gutes Lied. Der Chorus ist: Jedes nicht ganz klare Nein bleibt wohl für immer ein Vielleicht."

Der Champions-League-Titel und auch die Meisterschaft in der Fußball-Bundesliga seien aber "extrem kompliziert zu holen". Da müsse einfach alles stimmen, meinte Nagelsmann: "Und es wird wahrscheinlich auch noch eine Weile dauern."

Bei ihrer zweiten Teilnahme an der europäischen Meisterklasse nach dem Aufstieg in die höchste nationale Spielserie im Sommer 2016 sind die Leipziger mit einem 2:1-Sieg bei Benfica Lissabon gestartet. Weitere Gegner sind Olympique Lyon und Zenit St. Petersburg.

In der Bundesliga führen die Leipziger vor dem sechsten Spieltag an diesem Wochenende die Tabelle vor dem deutschen Rekordmeister FC Bayern München an. "Grundsätzlich ist die Liga dieses Jahr sehr interessant, auch wegen der vielen neuen Trainer. Wir sind aktuell gut dabei", sagte Nagelsmann: "Aber es geht darum, das über einen längeren Zeitraum konstant zu bestätigen. Für mich ist die Tabelle erst nach dem zehnten Spieltag aussagekräftig."

Der 32-Jährige war vor der Saison von 1899 Hoffenheim nach Leipzig gewechselt. Er trat dort die Nachfolge von Ralf Rangnick auf der Trainerbank an.

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage