Freiburg (dpa) - Das neue Stadion des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg wird nicht wie geplant fertig. "Beim Stadionbau wird es definitiv Verzögerungen geben", sagte SC-Finanzvorstand Oliver Leki "kicker.de". 

Das zeitliche Ausmaß ließe sich angesichts der Corona-Pandemie, die sich auch auf die Bauwirtschaft auswirkt, "zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht seriös prognostizieren", sagte der 47-jährige Leki.

Ursprünglich war vorgesehen, dass die Mannschaft von SC-Trainer Christian Streich beim ersten Heimspiel der Saison 2020/21 erstmals in der neuen 35 000-Zuschauer-Arena im Freiburger Norden antritt. Martin Haag, Baubürgermeister der Stadt, hatte den Zeitplan schon Anfang des Jahres und vor dem Ausbruch der Corona-Krise als "extrem ambitioniert" bezeichnet.

Bericht auf kicker.de

Homepage SC Freiburg