Palma de Mallorca (dpa) - Krisenclub Werder Bremen hat auch in seinem erstes Testspiel im neuen Jahr enttäuscht.

Im Trainingslager auf Mallorca spielte der Tabellenvorletzte der Fußball-Bundesliga nur 2:2 gegen den italienischen Drittligisten AC Monza. Marco Friedl (25. Minute) und Maximilian Eggestein (33.) trafen auf dem Trainingsgelände des spanischen Clubs RCD Mallorca für die Bremer. Marco Fossati (22.) und Ettone Gliozzi (71.) schossen die Tore für den neuen Club des früheren italienischen Ministerpräsidenten und AC-Mailand-Besitzers Silvio Berlusconi.

"Es war heute noch kein guter Fußball, da müssen wir uns nichts vormachen", sagte Trainer Florian Kohfeldt. "Aber man hört auf dem Platz, dass die Jungs verstanden haben, worum es geht. Sie nehmen die Grundtugenden an." Die Partie wurde in einer Spielzeit von vier Mal 25 Minuten ausgetragen. Solange die vermeintliche Stammformation auf dem Platz stand, testete Kohfeldt in der Abwehr eine Dreierkette.

Der Bundesligist wird sein Trainingslager um einen Tag verkürzen. Statt am Samstag wird die Mannschaft bereits am Freitagabend wieder nach Deutschland zurückfliegen, gab der Verein am Montag bekannt. Hintergrund ist, dass ein für Freitag geplantes Testspiel gegen den spanischen Erstligisten RCD Mallorca kurzfristig abgesagt wurde und Werder stattdessen am Sonntag in Bremen gegen Hannover 96 spielen wird. "Wir möchten den Samstag dafür nutzen, um die Mannschaft wieder an die Bedingungen in Bremen zu gewöhnen und dort noch einmal zu trainieren", erklärte Trainer Florian Kohfeldt.

Homepage von Werder Bremen

Kader von Werder Bremen

Aufstellung von Werder Bremen