Bremen (dpa) - Für Werder Bremens Mittelfeldspieler Maximilian Eggestein zählt im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag nur ein Sieg.

"Es ist ein entscheidendes Spiel. Die anderen Mannschaften spielen auch alle noch gegeneinander, also müssen wir punkten. Da brauchen wir nicht drum herum reden", sagte Eggestein. Bremen hat neun der vergangenen zehn Spiele verloren und steckt als Tabellen-17. der Fußball-Bundesliga mehr denn je im Abstiegskampf. Der Rückstand auf Platz 15 beträgt bereits fünf Punkte.

Eggestein ist sich aber sicher, dass alle den Ernst der Lage erkannt haben. "Wenn man das jetzt nochmal gesagt bekommen muss, ist es schon zu spät", sagte der 23-Jährige, der selbst seiner Form in dieser Saison hinterherläuft. "Jeder kennt die Situation und weiß, dass wir jetzt punkten müssen."

Werder-Tweet

Eggestein-Profil auf Werder-Homepage