Wolfsburg (dpa) - Der Frauen-Fußballmeister VfL Wolfsburg hat die schwedische Nationaltorhüterin Hedvig Lindahl verpflichtet.

Die 36-Jährige spielte zuletzt bei Chelsea LFC in England und unterschrieb nach Club-Angaben beim deutschen Double-Sieger einen Einjahresvertrag. Lindahl soll in den ersten Bundesliga-Wochen Nationaltorhüterin Almuth Schult vertreten, die sich nach der Weltmeisterschaft in Frankreich einer Schulteroperation unterzogen hatte.

Lindahl stand beim WM-Dritten Schweden in allen sieben WM-Partien im Tor und kommt bislang auf 165 Länderspieleinsätze. "Ich werde mein Bestes geben, dass der VfL weiterhin erfolgreich ist und hoffe darüber hinaus, mich als Fußballerin weiterzuentwickeln", sagte die Torfrau. "Durch meine Erfahrungen bei Chelsea kann ich zudem sagen: Wenn du Wolfsburg nicht schlagen kannst, schließe dich ihnen an." Im April 2018 schied Lindahl mit Chelsea im Halbfinale der Champions League gegen Wolfsburg (1:3/0:2) aus.

Mitteilung VfL Wolfsburg