München (dpa) - Der FSV Mainz 05 ist bei der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. Der neue Sportdirektor Martin Schmidt kündigte am Sonntag an, dass der Fußball-Bundesligist den Nachfolger von Jan-Moritz Lichte am Dienstag vorstellen will.

"Jetzt sind wir so weit, dass wir gute Gespräche führen, die Verträge vorliegen, sie sind noch nicht unterschrieben", sagte der Schweizer im Fernsehsender Sky. Deswegen werde er auch noch keinen Namen nennen.

Als Favorit auf den Posten gilt der ehemalige Mainzer Profi Bo Svensson. Der 41 Jahre alte Däne arbeitete bis 2019 im Nachwuchsbereich der Mainzer und ist derzeit Trainer beim österreichischen Zweitligisten FC Liefering. Svensson wäre der vierte Trainer in dieser Saison nach Achim Beierlorzer, Lichte und Interimstrainer Jan Siewert. Unter dem Cheftrainer des Nachwuchsleistungszentrums trat der Tabellen-17. am Sonntag zum Abschluss des 14. Spieltages beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München an.

© dpa-infocom, dpa:210103-99-885299/2

Infos des FSV Mainz zum Spiel in München