Leipzig (dpa) - Vorstandschef Oliver Mintzlaff von RB Leipzig hat die bevorstehende Wiederaufnahme der Fußball-Bundesliga begrüßt.

"Es wäre schön, wenn wir den Fans durch den Fußball wieder ein Stück Lebensfreude und Normalität geben könnten. Die jüngsten Signale aus der Politik sind positiv", sagte der 44-Jährige bei "Bild". Derzeit pausiert der Spielbetrieb aufgrund der Coronavirus-Pandemie bis mindestens zum 30. April. Am Vortag hatten NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) und sein bayerischer Kollege Markus Söder (CSU) den 9. Mai als möglichen Wiederbeginn ins Spiel gebracht.

Mintzlaff betonte, mit den sich anbahnenden Möglichkeiten durch die Politik gewissenhaft umzugehen. "Wir sehen diese als klaren Auftrag, weiter wie bisher sehr verantwortungsvoll und im Einklang mit allen Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit vorzugehen. So ist es bislang auch im Konzept der DFL sehr gut ausgearbeitet worden", sagte der Ex-Leichtathlet. Man blicke der DFL-Mitgliederversammlung am 23. April und der Ministerkonferenz am 30. April optimistisch entgegen.

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage