London (dpa) - Die Schweiz hat in der Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft 2020 einen klaren 4:0 (3:0)-Sieg gegen Gibraltar gefeiert.

In der Startelf der Eidgenossen standen mit Keeper Yann Sommer, Nico Elvedi, Breel Embolo und Denis Zakaria gleich vier Bundesliga-Spieler von Borussia Mönchengladbach. Zakaria (37. Minute), der Wolfsburger Admir Mehmedi (43.) und Ricardo Rodríguez (45.+4) sorgten schon in der ersten Halbzeit für eine klare Führung der Gastgeber, ehe Mario Gavranovic (87.) in Sion den zweiten Gruppensieg der Schweizer im vierten Spiel endgültig perfekt machte.

Die Schweizer bleiben in der Tabelle der Gruppe D Dritter und treffen
am Mittwoch auswärts auf Dänemark, das sich am Sonntag in Georgien mit einem 0:0 zufrieden geben musste. Auch Dortmunds Mittelfeldspieler Thomas Delaney und Leipzig-Stürmer Yussuf Poulsen konnten in Tiflis während ihrer 90 Minuten Einsatzzeit nicht den entscheidenden Treffer markieren. Die Dänen sind nach dem dritten Remis in der EM-Quali Zweiter hinter Tabellenführer Irland, haben aber bei einem Spiel mehr nur einen Zähler Vorsprung auf die Schweiz.

EM-Qualifikation