Monaco (dpa) - Die Europäische Fußball-Union deckelt den Ticket-Preis für Auswärtsfans in den Europapokal-Wettbewerben.

In der Champions League dürfen Eintrittskarten für die Gästeblöcke ab sofort maximal 70 Euro kosten, in der Europa League liegt die Obergrenze bei 45 Euro. In der vergangenen Saison hatte es lautstarke Kritik an teils überhöhten Preisen in den Stadien der internationalen Spitzenclubs gegeben.

"Die Fans sind das Lebenselixier des Fußballs. Diejenigen, die ihre Mannschaft zu Auswärtsspielen begleiten, müssen Eintrittskarten zu angemessenen Preisen erwerben können, zumal sie bereits für ihre Reisekosten aufkommen müssen", sagte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin. "Durch die Begrenzung der Ticketpreise wollen wir sicherstellen, dass sich die Fans weiterhin Reisen zu Auswärtsspielen leisten und so zur einzigartigen Atmosphäre in den Fußballstadien beitragen können."

UEFA-Mitteilung