Düsseldorf (dpa) - Durch einen späten Gegentreffer hat der 1. FC Nürnberg den ersten Heimsieg seit zwei Monaten doch noch verspielt.

Die Partie gegen Jahn Regensburg endete 1:1 (1:0), weil Jan-Marc Schneider in der Nachspielzeit (90.+4) für die Gäste traf. Zuvor hatte Hanno Behrens (38.) per Kopf für die Franken getroffen. Der bislang letzte Heimsieg gelang dem Bundesliga-Absteiger am 25. August (1:0 gegen VfL Osnabrück).

Auch der FC St. Pauli konnte eine Negativserie nicht beenden: Beim 1. FC Heidenheim verloren die Hanseaten mit 0:1 (0:0) und schafften auch im sechsten Anlauf auswärts keinen Sieg. Das dritte Sonntagsspiel zwischen dem VfL Osnabrück und der SpVgg Greuther Fürth endete 0:0. Aufsteiger Osnabrück wartet bereits seit sechs Begegnungen auf einen Sieg.

Aktueller Spieltag

Aktuelle Tabelle