Bochum (dpa) - Ein Coronavirus-Befund innerhalb des Mannschaftskreises hat die Saisonvorbereitung des VfL Bochum empfindlich gestört. Wie der Fußball-Zweitligist mitteilte, wurde das geplante Kurztrainingslager in Barsinghausen abgesagt.

Nach dem Befund bei einer namentlich nicht genannten Person bei der am 24. August durchgeführten regelmäßigen Testung informierte der Verein die lokalen Gesundheitsbehörden, die daraufhin häusliche Quarantäne für die Spieler, das Trainerteam und den Staff anordnete.

Auch das geplante Testspiel gegen den Drittligisten VfB Lübeck entfällt. Zudem befindet sich der VfL in Austausch mit Borussia Dortmund wegen des für den 28. August geplanten Tests. Ob dieses Spiel zustande kommt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch offen.

© dpa-infocom, dpa:200825-99-297855/2

Vereinsmitteilung