Fürth (dpa) - Die SpVgg Greuther Fürth kann sich im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga weiterhin auf ihre Heimstärke verlassen. Die Franken gewannen am Samstag gegen Eintracht Braunschweig knapp mit 2:1 (1:1).

Khaled Narey (21. Minute) und Sebastian Ernst (79.) erzielten vor 7845 Zuschauern die Tore für die Mannschaft von Trainer Damir Buric. Die Gäste aus Niedersachsen konnten in der 45. Minute durch Angreifer Domi Kumbela zum 1:1-Halbzeitstand ausgleichen. Von 27 Punkten holten die auswärts noch sieglosen Fürther gleich 23 im heimischen Sportpark Ronhof. In der Tabelle schlossen sie bis auf zwei Punkte zu den ebenfalls noch gefährdeten Braunschweigern auf.

Zweitliga-Spielplan

Zweitliga-Tabelle