Osnabrück (dpa) - Der FC Erzgebirge Aue kann sich in der Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga nach dem 1:0 (1:0) beim VfL Osnabrück wieder nach oben orientieren.

Die Sachsen kletterten nach zuvor zwei Niederlagen durch ein Tor von John-Patrick Strauß (13. Minute) mit 25 Punkten auf Rang sieben. Bei Osnabrück geht der Negativlauf dagegen weiter. Die Mannschaft von Trainer Marco Grote kassierte am Freitag die fünfte Niederlage aus den vergangenen sechs Partien und steht mit 22 Zählern auf Platz elf.

Beim Hinrunden-Abschluss war Aue von Beginn an das dominierende Team. Die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster wirkte bissiger und wurde nach 13 Minuten belohnt. Eine Flanke von Dimitrij Nazarov köpfte Strauß aus kürzester Distanz ins Osnabrücker Tor zur 1:0-Führung.

Die Schuster-Elf war im Spielverlauf zielstrebiger, verpasste aber eine frühere Entscheidung. Pech hatten sie zudem bei einem Freistoß von Jan Hochscheidt, dessen Schuss am Pfosten landete (56.). VfL-Trainer Grote versuchte mit neuem Personal neuen Schwung zu bringen. Mehr als eine Kopfballchance durch Joker Luc Ihorst (89.) kam aber nicht zustande. Der Stürmer sah zudem in der Nachspielzeit noch die Rote Karte (90.+1).

© dpa-infocom, dpa:210122-99-135805/2

Osnabrück-Aue bei bundesliga.de

Tabelle 2. Bundesliga