Fürth (dpa) - Die SpVgg Greuther Fürth hat in der 2. Bundesliga das fränkisch-oberpfälzische Nachbarschaftsduell gegen den SSV Jahn Regensburg für sich entschieden und ist zumindest vorübergehend wieder Tabellenzweiter.

Mit phasenweise rasantem Offensivfußball erwischte die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl am Sonntag beim 3:1 (1:1) einen optimalen Start nach der Länderspielpause. Der VfL Osnabrück kann die Fürther mit einem Dreier im Montagsspiel (20.30 Uhr) gegen den 1. FC Nürnberg aber wieder vom zweiten Platz verdrängen.

U21-Nationalspieler Paul Jaeckel (3. Minute), Paul Seguin (56.) und Julian Green (63.) mit einem Traumfreistoß erzielten die Treffer für die Franken. Die in der ersten Hälfte lange Zeit hinterherlaufenden Regensburger trafen nur einmal. Einen Fernschuss von Benedikt Saller fälschte ausgerechnet Jaeckel (33.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich ins eigene Tor ab.

© dpa-infocom, dpa:201122-99-424141/2

Tabelle 2. Bundesliga

Spielplan Fürth

Kader Fürth

Alle News Greuther Fürth