Braunschweig (dpa) - Der VfL Osnabrück hat das Niedersachsen-Duell der 2. Bundesliga gewonnen. Der Tabellenfünfte siegte am Sonntag hochverdient mit 2:0 (1:0) bei Eintracht Braunschweig und erteilte dem alten Rivalen dabei zeitweise eine fußballerische Lehrstunde.

Sebastian Kerk traf schon in der 3. Minute für die Osnabrücker und sorgte dafür, dass der Aufsteiger bereits zum siebten Mal im elften Saisonspiel einen frühen Rückstand kassierte. Bei Chancen von Kevin Wolze (15.) und Ludovit Reis (21.) hielt einzig Torwart Jasmin Fejzic die Eintracht danach noch im Spiel. Beim 0:2 durch Maurice Multhaup (65.) war aber auch der 34-jährige Bosnier machtlos. Während sich die schwachen Braunschweiger keine einzige Torchance herausspielten, vergab Osnabrück mehrere Möglichkeiten zu einem höheren Sieg.

© dpa-infocom, dpa:201213-99-676884/2

Homepage von Eintracht Braunschweig

Homepage des VfL Osnabrück

Daten zum Spiel

Der Direktvergleich