Berlin (dpa/tmn) - Hochwasser, Überschwemmung, Starkregen: Unwetter können schwere Schäden anrichten. Nicht immer sind Eigentümer oder Mieter ausreichend geschützt. Denn bei bestimmten Naturgefahren reicht der Schutz von Wohngebäude- oder Hausratversicherung nicht. Oft ist eine Ergänzung um eine Elementarschadenversicherung nötig.

Wie groß das Risiko für Naturgefahren ist, zeigt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft auf der Seite naturgefahren-check.de. Die Plattform zeigt Verbrauchern nach Eingabe ihrer Postleitzahl, welche Schäden Unwetter in der Vergangenheit am eigenen Wohnort verursacht haben.

Ergänzend gibt es jetzt die Seite hochwasser-check.com. Hier kann das individuelle Überschwemmungsrisiko durch Flusshochwasser ermittelt werden. Nach Eingabe von Straße, Hausnummer und Postleitzahl erfahren Verbraucher auf der Onlineplattform adressgenau, wie stark das eigene Gebäude gefährdet ist.

© dpa-infocom, dpa:201001-99-787762/2

Hochwasser-Check des GDV

Naturgefahren-Check des GDV