Nordhausen (dpa) - Die Bundesliga-Handballerinnen des Thüringer HC haben auch ihr drittes Gruppenspiel in der Champions League verloren und damit kaum noch Chancen auf das Erreichen der Hauptrunde.

Das Team von Trainer Herbert Müller musste sich Titelverteidiger Györ ETO KC deutlich mit 22:38 (11:15) geschlagen geben. Kapitänin Iveta Luzumova war mit fünf Toren und fünf Assists beste THC-Akteurin. Offensiv lief bei den Gastgeberinnen im zweiten Durchgang nichts zusammen, während der Champions-League-Sieger nach Belieben traf und das Spiel dominierte.

Homepage Deutscher Handballbund

Homepage Bundesliga

Homepage Thüringer HC

Facebook Thüringer HC

Twitter Thüringer HC