Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. April 2018:

17. Kalenderwoche, 113. Tag des Jahres

Noch 252 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Adalbert, Georg, Gerhard

HISTORISCHE DATEN

2017 - Ein AfD-Parteitag in Köln wählt Alexander Gauland und Alice Weidel zu Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl.

2013 - Borussia Dortmunds Fußball-Nationalspieler Mario Götze wechselt für eine Ablösesumme von 37 Millionen Euro zum FC Bayern München. Das geben die beiden Vereine bekannt.

2004 - Mit der Schließung der letzten Kohlegrube endet im lothringischen Creutzwald die Geschichte des französischen Kohlebergbaus.

2003 - Erstmals seit 1974 erlauben die türkisch-zyprischen Behörden ihren Bürgern, in den griechischen Süden der geteilten Mittelmeerinsel zu reisen.

1998 - Der Bundestag stimmt für die Einführung des Euro. Ab dem 1. Januar 1999 soll die gemeinsame europäische Währung in elf Mitgliedstaaten der Europäischen Union gültig sein.

1993 - In Eritrea beginnt eine dreitägige Volksabstimmung, in der sich mehr als 99 Prozent der Wähler für die Unabhängigkeit des Landes aussprechen.

1976 - Der "Palast der Republik" wird auf dem Platz des ehemaligen Stadtschlosses in Ost-Berlin eröffnet.

1963 - Die CDU/CSU-Fraktion beschließt gegen den Willen von Bundeskanzler Konrad Adenauer die Nominierung Ludwig Erhards (CDU) zu dessen Nachfolger.

1961 - Über den Sender UKW-West werden Autofahrer erstmals über Verkehrsstaus auf den Autobahnen informiert.

GEBURTSTAGE

1953 - Johannes Heisig (65), deutscher Maler (Zyklus "Es war einmal. Bilder vom Erinnern, den Erinnerungen und dem Innern")

1943 - Iñaki Sáez Ruiz (75), spanischer Fußballtrainer, Coach der spanischen Nationalmannschaft 2002-2004

1928 - Shirley Temple, amerikanische Schauspielerin, in den 30er-Jahren berühmter Kinderstar in Hollywood, später Diplomatin, gest. 2014

1918 - Maurice Druon, französischer Schriftsteller ("Die großen Familien") und Politiker, Kulturminister 1973-1974, gest. 2009

1858 - Max Planck, deutscher Physiker, Physik-Nobelpreis 1918, gest. 1947

TODESTAGE

1998 - Konstantin Karamanlis, griechischer Politiker, Staatspräsident 1980-85 und 1990-95, geb. 1907

1998 - Gregor von Rezzori d'Arezzo, österreichischer Schriftsteller ("Maghrebinische Geschichten"), geb. 1914