Los Angeles (dpa) - Marvel-Erfolgsproduzent Kevin Feige (47) hat offenbar einen Autor für sein geplantes "Star Wars"-Projekt gefunden.

Michael Waldron, der zuletzt das Skript für "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" lieferte, soll als Drehbuchautor an Bord sein, wie die US-Branchenblätter "Variety" und "Deadline.com" berichteten. Waldron ist auch Mitproduzent und Verfasser der neuen Marvel-Serie "Loki" beim Streamingdienst Disney+ mit Tom Hiddleston in der Hauptrolle.

Feige und Lucasfilm hatten 2019 die Pläne für den noch titellosen Film aus dem "Star Wars"-Universum bekanntgegeben. Das Projekt ist weitgehend unter Verschluss. Im Dezember hatte Disney unter anderem neue "Star Wars"-Serien und zwei neue Sternenkrieger-Kino-Projekte angekündigt. "Wonder Woman"-Regisseurin Patty Jenkins soll "Star Wars: Rogue Squadron" für einen Kinostart im Dezember 2023 inszenieren. Zudem ist ein noch titelloser "Star Wars"-Spielfilm unter der Regie des Neuseeländers Taika Waititi ("Thor: Tag der Entscheidung") geplant.

Feige gehört zu den einflussreichsten Produzenten Hollywoods. Er ist für Blockbuster wie die "Avengers"-Reihe, "Iron Man" oder "Spider-Man" verantwortlich.

© dpa-infocom, dpa:210108-99-939211/3