Berlin (dpa) - Die beiden älteren Damen sind Nachbarinnen. Sie leben allein auf der letzte Etage in einem Wohnhaus irgendwo im schöneren Teil der französischen Provinz. Soweit die Fassade. Doch hinter dem bürgerlichen Schauspiel steckt eine zutiefst emotionalisierende Geschichte.

Nina (Barbara Sukowa) und Madeleine (Martine Chevallier) sind nicht nur zwei inzwischen ältere Damen, sondern seit Jahrzehnten auch ein sich sehr heimlich liebendes Lesbenpaar.

Mit seinem Spielfilmerstling "Wir beide" ("Deux") schafft der italienische Regisseur Filippo Meneghetti eine einfühlsame Ebene für zwei überzeugend agierende Akteurinnen.

- Wir beide, Frankreich, Luxemburg, Belgien 2019, 95 Min., FSK ab 6, von Filippo Meneghetti, mit Barbara Sukowa, Martine Chevallier, Léa Drucker, Jérôme Varanfrain.

© dpa-infocom, dpa:200730-99-977082/5

Wir beide