Magdeburg/Berlin l Die inoffizielle Nachricht dürfte das Herz vieler Rammstein-Fans höher schlagen lassen. Die deutschen Hardrocker gehen allem Anschein nach wieder auf Tour- auch in Deutschland. Eine offizielle Bestätigung seitens Band und Management gibt es zwar noch nicht, aber dafür scheint es laut Medienberichten unübersehbar.

Die Band selbst hat die Spekulationen nämlich am Donnerstag auf ihrer eigenen Facebook-Seite mit einer Viralkampagne befeuert. Sie stellten Aufnahmen ins Netz, die den Rammstein-Schriftzug hell erleuchtet über dem Berliner Olympiastadion zeigen - in Berlin. Nun tauchen immer mehr Bilder im sozialen Netzwerk auf, die den Schriftzug über verschiedenen Stadien zeigen. So zum Beispiel auch in Brüssel. In den Posts prangert der Hashtag #gebtfeinacht, textlich frei nach dem Lied "Mein Herz brennt" vom Album "Mutter". Den unbestätigten Spekulationen nach stehen somit bereits Termine der neuen Stadion-Tour fest, wie das Magazin "Musikexpress" unter Berufung auf www.regioactive.de schreibt:

  • 27. + 28.05.2019 in Gelsenkirchen (Veltins Arena)
  • 08.06.2019 in München (Olympiastadion)
  • 12. + 13.06 2019 in Dresden (Rudolf Harbig Stadion)
  • 16.06.2019 in Rostock (Ostseestadion)
  • 22.06.2019 in Berlin (Alte Försterei)
  • 02.07.2019 in Hannover (HDI Arena)
  • 10.07.2019 in Brüssel (König Baudouin Stadion)
  • 13.07.2019 in Frankfurt (Commerzbank Arena)

Natürlich melden sich die Deutschrocker nicht ohne neues Material für eine eigene Tour zurück. Das mittlerweile 7. Studioalbum steht in den Startlöchern und soll im kommenden Jahr erscheinen. Auf der Rammstein-Internetseite waren bereits im September Bilder von Aufnahmen mit einem Orchester zu sehen. Seitdem war es allerdings ruhig - bis jetzt mit dieser perfekt durchdachten Marketing-Aktion.

Die Band Rammstein ist für ihr exzentrisches Auftreten auf der Bühne aber auch für ihre dargebotene Show mit viel Feuer und Pyrotechnik weltbekannt. Seit ihrer Gründung 1995 haben sich die sechs Musiker zum einem wahren Exportschlager aus der deutschen Musikszene gemausert. Und das, obwohl sich die Hardrocker viel Zeit zwischen ihren Veröffentlichungen lassen. Da gehen schon gut und gerne ein paar Jahre ins Land bis neues Material für die Fans bereitsteht. Umso größer ist die Nachfrage nach Tickets für die Shows, die oft schnell ausverkauft sind.