Berlin l 1969 wurden die Puhdys gegründet und kurze Zeit später zur absoluten DDR-Kultband. Gründungsmitglied und langjähriger Bassist, Harry Jeske, ist am Donnerstag im Alter von 82 Jahren verstorben. Dies bestätigte der ehemalige Manager der Band gegenüber dem Berliner Kurier.

Der Musiker hatte bereits seit einigen Jahren gesundheitliche Probleme. Zum 50. Geburtstag der Puhdys erschien Jeske im Rollstuhl in der Rostocker Stadthalle.

Harry Jeske, der für seinen Lockenkopf bekannt war, war das "H" im Namen der Puhdys. Von der bekannten Rockformation Ostdeutschlands stammen Songs wie "Alt wie ein Baum" oder "Es war so schön".