Filmfestival

Filme von Moretti und Serebrennikow in Cannes

Coronabedingt musste das Festival 2020 abgesagt werden, dieses Jahr wurde es vom Mai in den Juli verschoben. Wer gewinnt diesmal die Goldene Palme?

Von dpa
Thierry Frémaux, Direktor der Internationalen Filmfestspiele von Cannes, stellt die offiziellen Auswahl der Filmfestspiele vor.
Thierry Frémaux, Direktor der Internationalen Filmfestspiele von Cannes, stellt die offiziellen Auswahl der Filmfestspiele vor. Francois Mori/AP/dpa

Paris - Im Wettbewerb des Festivals von Cannes werden Filme der Regisseure Nanni Moretti, Kirill Serebrennikow oder Paul Verhoeven zu sehen sein. Das kündigte der Generaldelegierte des weltberühmten Festivals, Thierry Frémaux, am Donnerstag an.

Das Festival ist vom 6. bis 17. Juli geplant, im Wettbewerb laufen mehr als 20 Streifen. Der Hauptpreis der seit 1946 stattfindenden Filmfestspiele ist die Goldene Palme.

„Das Kino ist nicht tot“, sagte Frémaux mit Blick auf die Corona-Pandemie, die Frankreich hart getroffen hatte. Die Auswahl sei dieses Jahr sehr international. Nach einem Überblick der Festivalleitung sind unter den Wettbewerbsregisseuren keine Deutsche.

Das Festival hatte bereits im April mitgeteilt, dass der Musicalfilm „Annette“ von Leos Carax die Festspiele an der französischen Riviera eröffnen wird. Jurypräsident ist der US-amerikanische Regisseur Spike Lee. Das Festival war wegen der Corona-Krise verschoben worden, ursprünglich sollte die diesjährige Ausgabe im Mai stattfinden. Im vergangenen Jahr wurde das 73. Festival aufgrund der Krise in seiner traditionellen Event-Form abgesagt. Stattdessen wählte das Festival über 50 Filme aus, die es mit dem Gütesiegel „Cannes 2020“ für Kinos und Festivals empfahl.