Vox-Serie

„Goodbye Deutschland“-Auswanderer Norbert Bebensee gestorben

Von Kameras begleitet, hat Norbert Bebensee 2008 mit seiner Familie ein neues Leben auf Gran Canaria begonnen. Jetzt ist er tot. Er wurde 67 Jahre alt.

Von dpa
Birgit und Norbert Bebensee.
Birgit und Norbert Bebensee. Bebensee/TVNOW / Dreh-WG/dpa

San Bartolomé de Tirajana - Der aus der Vox-Sendung „Goodbye Deutschland“ bekannte Auswanderer Norbert Bebensee ist tot. Das gab der Sender am Dienstagabend auf Instagram bekannt.

„2008 hat die Familie auf Gran Canaria die Tapasbar Shorty's eröffnet. Goodbye Deutschland hat die drei über viele Jahre begleitet“, heißt es im Post auf dem offiziellen Kanal zu der beliebten Auswanderer-Sendung. „Wir, das Team #goodbyedeutschland sind sprachlos. Wir sind traurig. Wir sind in Gedanken bei Birgit und Tochter Bianca.“

Norbert Bebensee starb den Angaben zufolge am Montag, ein Sendersprecher bestätigte auf dpa-Nachfrage die Todesnachricht. Bebensee wurde 67 Jahre alt.

Birgit Bebensee schrieb auf Instagram: „die Liebe meines Lebens...wie soll ich nur ohne dich weiter machen....ich liebe dich“. Zur Todesursache wurde zunächst nichts bekannt.