Neues Brauchtum

Je fetter die Katze, desto strenger der Winter

Wie wird der Winter? Kalt oder sehr kalt oder vielleicht auch mild? Um die Frage zu beantworten, wird im sächsischen Voigtsdorf dazu eine Kate gewogen.

Voigtsdorf (dpa) - Im Erzgebirge gibt es seit wenigen Jahren einen neuen vorweihnachtlichen Brauch: Katzen wiegen. Je fetter die Katze, desto strenger der Winter, so lautet die Faustregel.

Eine etwa drei Meter hohe Holzskulptur soll nun das ganze Jahr über in dem sächsischen Ort Voigtsdorf auf die neu begründete Tradition aufmerksam machen. Geschnitzt hat die Nachbildung einer Waage inklusive dicker Katze der ortsansässige Kettensägenkünstler Markus Baumgart.

Seit 2014 wird in dem Erzgebirgsdorf bei Dorfchemnitz zur Vorhersage des Winters im Advent eine Katze gewogen. In diesem Jahr ist das Katzenwiegen am kommenden Sonntag geplant.