1. Startseite
  2. >
  3. Leben
  4. >
  5. Stylingregel im Schnell-Check: Passt die braune Tasche zu den schwarzen Schuhen?

Stylingregel im Schnell-Check Passt die braune Tasche zu den schwarzen Schuhen?

Braune Schuhe bitte nur zur braunen Tasche? Und zum braunen Blazer lieber keine schwarzen Accessoires? Eine Styling-Regel, die man getrost vergessen kann, sagt eine Expertin.

Von dpa Aktualisiert: 04.04.2024, 01:55
Angesagter Kontrast: Hellbraune Röcke lassen sich gut mit einem schwarzen Oberteil kombinieren, wie in diesem Beispiel von Max Mara (Bluse ca. 379 Euro, Rock ca. 269 Euro, Gürtel ca. 175 Euro).
Angesagter Kontrast: Hellbraune Röcke lassen sich gut mit einem schwarzen Oberteil kombinieren, wie in diesem Beispiel von Max Mara (Bluse ca. 379 Euro, Rock ca. 269 Euro, Gürtel ca. 175 Euro). Max Mara/dpa-tmn

Senden - Braune Schuhe zur schwarzen Tasche tragen oder umgekehrt: Ob das eine gute Idee ist, war nicht immer unumstritten. Zu Unrecht, so die Modeberaterin und Personal-Shopperin Sonja Grau. Ihr zufolge ist der Mix aus Braun und Schwarz sogar „eine der elegantesten Kombinationen“. Und das auch dann, wenn es nicht um Schuhe und Tasche, sondern ums gesamte Outfit geht.

Ein brauner Mantel könne sich etwa ebenso gut zum kleinen Schwarzen, zu schwarzen Schuhen und zur schwarzen Tasche machen wie der sportliche braune Anzug zum schwarzen Shirt. Ob beim Mix braune Stücke eher für die obere oder die untere Körperhälfte gewählt werden, sei dabei „Jacke wie Hose“, so Grau. Ein hellerer bis mittlerer Braunton wirke allerdings mit Schwarz kombiniert „am allerbesten“. Denn hier sei der Kontrast besonders stark.

Während braune Stücke den Blick zudem eher anziehen, kaschiert Schwarz tendenziell. Wer möchte, kann das bei der Kombination einzelner Stücke berücksichtigen. Für Personal-Shopperin Grau gilt in jedem Fall: Die Kombi aus schwarzen und braunen Stücken ist einer „der Trends des Jahres 2023“.