Berlin (dpa) – Das Model Cheyenne Savannah Ochsenknecht (19) gönnt sich hin und wieder eine Auszeit von den Sozialen Medien. Ganz auf Instagram verzichten könne sie aber nicht.

"Ich mache oft mal ein, zwei Wochen eine Social-Media-Auszeit, da geht es mir auch gut damit. Aber ich stehe nun mal in der Öffentlichkeit und da gehört Instagram dazu", sagte Ochsenknecht bei der Bar-Eröffnung ihres Bruders Jimi Blue in Berlin.

Wie ihre Fans und Follower ihre geposteten Bilder finden, ist Ochsenknecht nach eigener Aussage nicht allzu wichtig. "Likes auf Instagram sind mir relativ egal und ich finde auch gut, wenn sie bei Instagram bald nicht mehr angezeigt werden." Die Plattform plant, dass die Zahl der Likes künftig nicht mehr öffentlich sichtbar sein soll.

Zur Eröffnung der Bar kam am Mittwochabend fast die ganze Familie Ochsenknecht, auch Mutter Natascha war dabei. Nur Vater Uwe Ochsenknecht war nicht da.

Ochsenknecht bei Instagram