Hamburg (dpa) - Youtube-Star Madilyn Bailey hat sich für das neue Jahr vorgenommen, mehr Kontakt zu Freunden zu haben, Chinesisch zu lernen und jeden Tag um 5.30 Uhr aufzustehen.

Sie habe viel vor, deshalb stehe sie so früh auf, sagte die über die Videoplattform bekannt gewordene Künstlerin am Rande des Benifiz-Konzerts "Channel Aid" in der Hamburger Elbphilharmonie am Samstagabend. "Ich will die Welt übernehmen", fügte sie hinzu.

Das Konzert war Teil einer auf Youtube live übertragenen Reihe. Ziel war es, in Anlehnung an das legendäre "Live Aid" Spenden für einen wohltätigen Zweck zu sammeln, wie die Veranstalter mitteilten. In diesem Jahr gehen die Erlöse an die Stiftung Laureus Sport for Good, die Entwicklungshilfeorganisation Right to Play und das Tanzprojekt Chance to Dance.

Neben der US-Amerikanerin traten weitere Youtube-Künstler und die britische Indie-Band Bastille auf.